DIREKT AM CAMPUS

HasselHaus-1

Das Wohnheim ist mitten auf dem Campus-Gelände der Christian-Albrechts-Universität und damit mitten im Uni-Geschehen! Kürzere Wege zu Vorlesungen und Übungen gibt es nicht, es sei denn, du schläfst direkt im Audi Max.

Ebenso kommst du in wenigen Minuten zu Fuß in die Holtenauer Str. und die Kieler Kneipen- und Bar-Szene und zu den zwei angesagtesten Kinos der Stadt, dem Metro Kino und dem Studio Kino. Mit dem Fahrrad brauchst du ebenfalls nur weniger Minuten zur Kieler Förde und den Fährlinien zur Kieler Fachhochschule.

 

Mehr Info >>>

Gut Gewohnt

Warteliste

Auf die Warteliste setzen
Marketing by

Die Warteliste wird alle 14 Tage upgedatet. Du erhältst eine Email-Nachfrage, ob dein Interesse an einem Wohnheimplatz  noch aktuell ist, oder ob du schon woanders ein Zimmer gefunden hast. Wenn der die Mail nicht erhält, checke deinen Spam Ordner. Sofern du dich dann nicht bei uns zurückmeldest (einfach 1 x klicken) fällst du leider von der Liste.

Ihre Auswahl
Studienbeginn:
Studienende:

Nachhaltig wohnen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Das Wohnheim ist durch­gängig barriere­frei gestaltet. Die Wohn­einheiten sind nach Osten und Westen quer zur Erschließung angeordnet.

Die Verbindung des Energie­konzeptes des Hauses mit der Holzhybrid­bauweise ist in hohem Maße innovativ und wegweisend. Gestalterisch und technologisch stellt es damit eine große Innovation dar. 

Durch die Holzhybridbauweise ist das Gebäude mit einer hohen Energieeffiziensklasse ausgewiesen.

Der Modell­charakter des Bau­projektes wurde durch das Landes­ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein zertifiziert.

Zahlen, Daten, Fakten

0
Wohneinheiten
0
Einzelapartments
0
Wohngemeinschaften
0
Barrierefreie
0
kostenloses WLAN

Vielfalt im Alltag

Hermann_Ehlers_Stiftung_logo.svg
Kai Uwe von Hassel Haus Portrait

Die Hermann Ehlers Stiftung und das Kai-Uwe von Hassel Haus stehen für Toleranz, demokratischen Diskurs und humanistische Werte. In Ansehung dieser unabdingbaren Grundwerte werden auch die Bewohner unseres Studentenwohnheims ohne Ansehung Ihrer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder Geschlecht ausgewählt und behandelt. Wir legen größten Wert auf ein tolerantes und rücksichtsvolles Miteinander und Nebeneinander. Wenn du diese Werte akzeptierst und lebst, wirst du dich bei uns wohlfühlen und bist herzlich willkommen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die Hermann Ehlers Stiftung ist eine politische Stiftung mit Sitz in Schleswig-Holstein. Sie fördert politische Bildung, ehrenamtliches Engagement und studentischen Wohnraum. Die Hermann Ehlers Stiftung e.V. wurde am 22. März 1968 durch den ehemaligen Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein und damaligen Bundesminister Kai-Uwe von Hassel in Hannover gegründet. Ziel war es eine Einrichtung für die politische Bildung von jungen Menschen zu schaffen und zugleich Wohnraum für Studenten zu stellen.
Die politische Bildungsarbeit der Stiftung wird durch die Hermann Ehlers Akademie organisiert, die als anerkannter Träger der Politischer Bildung (bpb) Abendveranstaltungen und Seminare für die interessierte Öffentlichkeit, Bundeswehrangehörige sowie Lehrerfortbildungen anbietet. Schwerpunktbereiche der HEA sind der Kinder- und Jugendbereich unter dem Titel HEAcampus sowie Arbeit im Rahmen des „Netzwerks politische Bildung für die Bundeswehr“.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Kai-Uwe von Hassel war ein deutscher Politiker. Er war von 1954 bis 1963 Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, von 1963 bis 1966 Bundesminister der Verteidigung, von 1966 bis 1969 Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte und von 1969 bis 1972 Präsident des Deutschen Bundestages.

Kai Uwe von Hassel Haus Hintergrund Satellitenkarte
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Kai Uwe von Hassel Haus

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Metro Kino

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Cinemaxx

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Schauspielhaus 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Opernhaus

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Falckenstein

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Alte Mu

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Pumpe

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Kieler Förde

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Studio Kino

in Kiel studieren

> die Christian-Albrechts-Universität ist eine forschungsstarke Volluniversität
> Du studierst am Meer
> durch die überschaubare Größe erwarten Dich kurze Wege

Kai Uwe von Hassel Haus SeglerinDie Hauptstadt des Segelsports, des Handballs oder einfach nur die Schleswig-Holsteinische Landeshauptstadt – es lassen sich viele Bezeichnungen für Kiel finden. Noch facettenreicher ist die Stadt selbst mit ihrer grünen Seele und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: Von einer malerischen Altstadt über Szeneviertel bis hin zu idyllischen Vorstadtgegenden. Ebenso vielseitig zeigt sich das Studium an der Kieler Uni und das dazugehörige Angebot.

Die Möwen, frischer Seegeruch, eine steife Brise – Moin in Kiel. Die Hafenstadt im Norden Deutschlands zieht nicht nur viele Wassersportler an, sondern auch einige Studierende. Denn neben der Nähe zur Ostsee bietet Dir die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins zahlreiche Studienmöglichkeiten, ein gutes Kulturprogramm und eine hohe Kneipendichte.

In Kiel befinden sich insgesamt vier Hochschulen. Die größte unter ihnen und einzige Volluniversität in Schleswig-Holstein ist die Christian-Albrechts-Universität (CAU) mit rund 25.000 Studierenden. Die forschungsstarke Uni verfügt über zwei Exzellenzcluster sowie eine Graduiertenschule und hat als internationale Bildungseinrichtung diverse zweisprachige Studiengänge im Angebot. Im Fokus der Forschung stehen unter anderem die Meereswissenschaften und die Lebenswissenschaften – wie könnte es an der Ostsee anders sein. Spielst Du mit dem Gedanken, nach Deinem Studium in Kiel beruflich Fuß zu fassen, stehen Dir vor allem die Wirtschaftsbranchen Meeresforschung und -technologie, Energiewirtschaft und Umwelttechnik offen.

Kiel ist nicht wie viele andere Städte aus verschiedenen Siedlungen entstanden, sondern ein geplanter Ort. Direkt am Wasser gelegen steckt die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins voller maritimer Geschichte. Das ist sowohl auf den Handel als auch die Deutsche Marine zurückzuführen. Die enge Verbindung zur Marine erlebst Du besonders im Kieler Ostseebad Laboe, wo das Marine-Ehrendenkmal sowie das U-Boot U995 zu sehen sind.
Neben diesen Besonderheiten steht vor allem der Rathausturm für Kiel, der dem Glockenturm auf dem Markusplatz in Venedig nachempfunden ist. Von dort aus genießt Du den besten Blick über die Stadt. Bewegst Du Dich weiter durch die City, lohnt sich ein Bummel durch die Altstadt und vorbei am Alten Bootshafen. Hier legten früher die Schiffe an, um ihren Fisch zu verkaufen. Heute ist der Bereich abgegrenzt und bildet eine dreieckige Fläche, deren Ufer zum Entspannen einlädt. Sehenswert sind natürlich auch die schmale, lange Meeresbucht – auch Förde beziehungsweise norwegisch Fjord genannt -, der Hafen und die Promenade, von welcher aus Du die riesigen Kreuzfahrtschiffe beobachten kannst. Denn der hiesige Hafen ist einer der beliebtesten für die großen Luxuspötte.

Kulturell hat die nördlichste Stadt in Deutschland ebenfalls einiges im Angebot. Mehr zur maritimen Vergangenheit erfährst Du beispielsweise im Schifffahrtsmuseum am Museumsdock, während Du in der Kunsthalle Werke von Emil Nolde über Gerhard Richter bis hin zu junger Kunst bestaunst. Das Großereignis in der Hafenstadt ist die Kieler Woche, die jedes Jahr im Juni stattfindet. Hier kannst Du nicht nur Segelsportler beobachten, sondern vor allem an den Partys und vielen Events teilnehmen. Und was wäre eine Stadt am Meer ohne leckere Fischspezialitäten? Bekannt sind insbesondere die Kieler Sprotten.